Grüß Gott im Pfarrverband Menzing!

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Hinweise und Ankündigungen, Informationen zu Gottesdiensten sowie zu Veranstaltungen.
Lesen Sie auch unsere „Woche“ und/oder abonnieren Sie unseren Newsletter!

Corona-Infos

UPDATE 24.05.20:

Neue Fotostrecke in unserer Galerie

Gottesdienst in Zeiten von Corona – Impressionen aus der Pfarrkirche Leiden Christi (Fotos von Kurt Weigl v. 10. Mai 2020).


UPDATE 16.05.20:

Allgemeines

  • Alle Veranstaltungen im Pfarrheim entfallen bis auf weiteres.
  • Am Freitag 22.05. bleibt das Pfarrbüro geschlossen.

Telefonpatenschaft

In einer Zeit, in der Kontakte sehr begrenzt sein müssen, fühlt man sich häufig noch mehr allein und einsam. Regelmäßige Telefonate können ein wenig dagegen helfen.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Unsere Bücherei öffnet wieder!

Wir dürfen unsere Bücherei, mit einigen Auflagen, ab Sonntag, den 24.05.2020 wieder öffnen.

Öffnungszeiten:
Donnerstag:           16.00 – 17.30 Uhr
Samstag:                17.00 – 18.30 Uhr
Sonntag:                 09.30 – 12.00 Uhr

  • Einlass für 1 Familie oder 2 Einzelpersonen
  • Einlass nur über die Türglocke (Haussprechanlage)
  • Handdesinfektionsmittel am Büchereieingang
  • Mund- und Nasenschutz ist erforderlich

Auf ein gesundes Wiedersehen freut sich
Ihr Büchereiteam

PS: Einen Flyer zum Download und zum Verteilen oder Weiterleiten finden Sie hier.


Gottesdienste in der Corona-Zeit

Gottesdienste können wieder stattfinden, allerdings gibt es aufgrund der immer noch hohen Ansteckungsgefahr eine geänderte Gottesdienstordnung und einige Auflagen. Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Gläubigen weiterhin vom Sonntagsgebot befreit sind, d.h. niemand ist verpflichtet, an der Eucharistiefeier teilzunehmen. Die Gottesdienste sind ein Angebot an alle. Doch uns ist bewusst, dass gerade für Menschen, die einer Risikogruppe angehören, die momentane Gefährdung noch sehr groß ist.

Um das Infektionsrisiko für alle Besucher*innen der Gottesdienste möglichst gering zu halten, ist es nötig, Abstand zu wahren. Deshalb kann nur eine begrenzte Anzahl von Personen am Gottesdienst teilnehmen.

Wer sicher sein will, den Gottesdienst mitfeiern zu können, sollte sich für die Gottesdienste an den Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen anmelden.
Anmeldung ist nur möglich Montag 08.00 Uhr bis Freitag 12.00 Uhr telefonisch im Pfarrbüro Leiden Christi unter 089 / 891141-0 oder per Mail leidenchristi.muenchen@ebmuc.de.
Bitte beachten: Für das Wochenende 23.05. / 24.05. ist eine telefonische Anmeldung nur bis Mittwoch 20.05. 12 Uhr möglich.


Gottesdienst-Termine:

Bitte beachten Sie die geänderte Gottesdienstordnung!

Hinweise zur Teilnahme, Verhaltensmaßnahmen und Anmeldeverfahren!


Fürbittwand

In den Pfarrkirchen St. Leonhard und Leiden Christi stehen seit dem ersten Maiwochenende jeweils eine sogenannte Fürbittwand. An diese Wand können Sie Bitten, Gebete oder Wünsche heften. Zettel, Stifte und Pins liegen für Sie bereit.
Bei jedem Gottesdienst, der in der Pfarrkirche stattfindet, werden die an der Wand angebrachten Gebetsanliegen in eine Fürbitte eingeschlossen.
Wir freuen uns, wenn dieses Angebot zahlreich wahrgenommen wird, gemäß dem Ausspruch aus dem Römerbrief: Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet. (Röm 12,12)
Ihre Pfarrgemeinderäte des PV Menzing.


Pastorale Einsatzgruppe für Covid-19-Erkrankte in der Erzdiözese München und Freising

In der Erzdiözese gibt es eine pastorale Einsatzgruppe von etwa 30 (demnächst bis zu 60) speziell dafür ausgebildete Seelsorgende, die auch in Altenheime und Privatwohnungen lebensbedrohlich Erkrankte besuchen und seelsorglich begleiten können. In den Krankenhäusern wird dieser Dienst von den regulären Krankenhausseelsorgeteams geleistet.

Jede*r kann mit dem Team Kontakt aufnehmen und zunächst telefonisch die Sachlage klären und eventuell, wenn nötig, einen Besuch vereinbaren.

Die Einsatzgruppe ist erreichbar unter: 0151/42402512 oder einsatzgruppeseelsorge@eomuc.de

Ulrich Bach


An dieser Stelle möchten wir Ihnen auch explizit unseren E-Mail-Newsletter ans Herz legen.


Corona-Archiv – Alle Informationen der vergangenen Wochen auf einem Blick

UPDATE 09.05.20:

Liebe Christinnen und Christen im Pfarrverband Menzing,
eigentlich hätten wir an diesem Wochenende/Sonntag schon die zweite Erstkommunion im Pfarrverband gefeiert. Wie die Planungen für die Erstkommunionfeiern aussehen, können Sie hier im Brief an die Erstkommunionkinder und ihre Eltern entnehmen. 
Auch wenn wir an diesem Wochenende/Sonntag wieder Gottesdienste feiern, finden sie doch unter sehr eigenartigen Bedingungen statt. Da viele von Ihnen aus unterschiedlichen Gründen nicht physisch dabei sein werden, verweisen wir auch wieder auf die Gottesdienst-Anregungen daheim aus dem Erzbischöflichen Ordinariat (die Links hierzu finden Sie unten). 

Ihnen wünschen wir trotz allem ein erholsames Wochenende und einen gesegneten Sonntag,
Ihr Stefan Schori im Namen des gesamten Seelsorgeteams.


Auch die Firmung muss verschoben werden.

Aufgrund der Bestimmungen bezüglich der Coronapandemie wurde unser Firmtermin vom 18. Juli auf unbestimmte Zeit verschoben. Bei Rückfragen zum Thema Firmung wenden Sie sich bitte an Clara Schönfelder – cschoenfelder@ebmuc.de.


UPDATE 03.05.20:

Keine Taizégebete bis nach den Sommerferien.

Ein Taizégebet ohne Gesang ist wie eine Suppe ohne Salz.
Deshalb haben wir beschlossen, zunächst bis nach den Sommerferien mit den monatlichen Taizégebeten zu pausieren.
Danach hoffen wir, dass sich wieder wie immer am zweiten Dienstag des Monats alle treuen TaizélerInnen  und auch neue Begeisterte zu Gebet und Gesang versammeln werden.
Herzliche Grüße, Ihr Taizéteam.


Fürbittwand

In den Pfarrkirchen St. Leonhard und Leiden Christi stehen seit dem ersten Maiwochenende jeweils eine sogenannte Fürbittwand. An diese Wand können Sie Bitten, Gebete oder Wünsche heften. Zettel, Stifte und Pins liegen für Sie bereit.
Bei jedem Gottesdienst, der in der Pfarrkirche stattfindet, werden die an der Wand angebrachten Gebetsanliegen in eine Fürbitte eingeschlossen.
Wir freuen uns, wenn dieses Angebot zahlreich wahrgenommen wird, gemäß dem Ausspruch aus dem Römerbrief: Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet. (Röm 12,12)
Ihre Pfarrgemeinderäte des PV Menzing.


UPDATE 30.04.20:

Hinweise zum zukünftigen Ablauf der Gottesdienste

Liebe Gemeinde,

aufgrund der Corona-Pandemie war es uns über viele Wochen nicht möglich gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Durch das erste Vermindern der Beschränkungen können auch wir einen Versuch der Lockerung wagen. Es werden wieder Gottesdienste stattfinden, allerdings gibt es aufgrund der immer noch hohen Ansteckungsgefahr eine geänderte Gottesdienstordnung und einige Auflagen. Nicht alle Gottesdienste werden Eucharistiefeiern sein, sondern es werden auch andere Gottesdienstformen zur Verfügung gestellt. Nachfolgend finden Sie die angebotenen Gottesdienste unseres Pfarrverbandes, Hinweise zur Teilnahme, die nötigen Verhaltensmaßnahmen sowie das Anmeldeverfahren.

Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Gläubigen weiterhin vom Sonntagsgebot befreit sind, d.h. niemand ist verpflichtet an der Eucharistiefeier teilzunehmen. Die Gottesdienste sind ein Angebot an alle. Doch uns ist bewusst, dass gerade für Menschen, die einer Risikogruppe angehören, die momentane Gefährdung noch sehr groß ist.

Als Christi*innen sind wir alle durch unseren Glauben und unsere daraus resultierende Lebensweise miteinander verbunden. Wir, das Seelsorgeteam Menzing, freuen uns darauf einige von Ihnen in unseren Gottesdiensten begrüßen zu dürfen. Doch wir wissen uns in der Gemeinschaft aller Gläubigen und ganz besonders der unserer Gemeinden getragen.

Alles Gute und Gottes Segen wünscht Ihnen das Seelsorgeteam Menzing.


UPDATE 24.04.20:

Brief des Erzbischofs an alle Familien mit Erstkommunionkindern.

Zum Download als PDF klicken Sie hier.


UPDATE 17.04.20:

Informationen zum Dekret des Erzbischofs Reinhard Marx über die Verlängerung der Einschränkungen finden Sie hier.
Sobald uns neuere Infomationen vorliegen, werden wir diese veröffentlichen.


UPDATE 27.03.20:

Hinweise bezüglich der Coronakrise für die kommende Zeit im Pfarrverband finden Sie unter:
Hinweise und Informationen 27.03.2020


UPDATE 19.03.20:

Hinweise und Information 19.03.2020

  • Beitrag zum 7. Sonntag der Osterzeit und Pfingsten von Pfarrer Ulrich Bach

    Liebe Christinnen und Christen im Pfarrverband Menzing,
    mit diesem 7. Sonntag der Osterzeit zwischen dem Fest Christi Himmelfahrt und Pfingsten stehen wir in der Erwartung des Heiligen Geistes, nicht als Ereignis, das damals vor 2000 Jahren stattfand, sondern das auch uns heute angeht. Von Frère Roger Schutz stammt der Satz: Ich habe begriffen: „Du Auferstandener lebst durch den Heiligen Geist in mir.“

    Die Osterfreude ist an Pfingsten vollendet, 50 Tage haben wir die Osterzeit begangen – in diesem Jahr durch die Epidemie eine ganz eigens geprägte Zeit: zunächst ganz ohne öffentliche Gottesdienste in den Kirchen und jetzt mit ziemlich beeinträchtigenden Auflagen.

    Ich will Sie alle ermuntern, das Pfingstfest in der für Sie passenden Form zu begehen, vielleicht mit dem Lesen der Bibelstellen zu Pfingsten durchaus auch im Freien oder auf einem Weg zu Fuß, durch ein festliches Essen im Kreis der Familie, durch Hausgottesdienste, Gebete oder mit dem Teilen von Brot und Wein. Lassen Sie hier Ihrer Phantasie freien Lauf!

    In der Kirche Leiden Christi stimmen wir uns am Vorabend des Festes ein auf Pfingsten mit einer feierlichen Vesper mit Licht- und Weihrauchritus (Sa. 30.05.20, 17.30 Uhr), am Sonntag sind die beiden Eucharistiefeiern in beiden Kirchen zu den üblichen Zeiten; am Pfingstmontag ist in Leiden Christi um 10.30 Uhr ein eigens für Kinder gestalteter Gottesdienst (ohne Kommunion). Wir wollen versuchen, nach diesen vielen Wochen endlich auch einmal wieder ein Angebot für Kinder und ihre Familien auf die Beine zu stellen; und das geht in diesen Zeiten nur innerhalb des Kirchenraumes und nicht im Pfarrsaal.

    Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Pfingstfest!
    Ulrich Bach

    Bildquelle: Friedbert Simon, In: Pfarrbriefservice.de


  • Renovabis-Pfingstaktion 2020

    Renovabis-Pfingstaktion 2020

     „Selig, die Frieden stiften (Mt 5,9). Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“

    – so lautet das Leitwort der diesjährigen Pfingstaktion von Renovabis. Erstmals stellt das Hilfswerk in diesem Jahr ein Schwerpunktland in den Mittelpunkt seiner Aktion: die Ukraine. Fast unbemerkt von der Weltöffentlichkeit, herrscht seit Februar 2014 Krieg in der Ostukraine. Millionen von Binnenflüchtlingen haben diesen Teil des Landes verlassen, zurückgeblieben sind viele alte, kranke, sozial benachteiligte und traumatisierte Menschen. Sie brauchen dringend Hilfe – gerade angesichts der Corona-Krise, die für diese Bevölkerungsgruppen ganz besonders gefährlich ist.

    Trotz der berechtigten Sorge um uns und unsere Angehörigen haben wir in Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Doch wie geht es unseren Schwestern und Brüdern in Afrika, Asien und Ozeanien? Täglich erreichen uns neue bedrückende Nachrichten von unseren Projektpartnerinnen und –partnern weltweit. Sie alle sind sich einig: Die Ausbreitung des hochansteckenden Virus wird dort, wo die Menschen schon jetzt durch Nahrungsmangel und fehlendes sauberes Wasser geschwächt sind, schnell zu einer humanitären Katastrophe führen.

    „Die wenigsten hier nehmen wegen Fieber oder Heiserkeit den Weg zum Arzt auf sich. Kaum jemand in Afrika kann sich einen COVID-19-Test leisten“, gibt der deutsche Missionsarzt und Pfarrer Dr. Thomas Brei, der eine Klinik in Tansania leitet, zu bedenken. Infektionen werden dadurch nicht erkannt – eine Ansteckungswelle ungeahnten Ausmaßes droht.

    Bitte unterstützen Sie die Renovabis Pfingstaktion durch Ihre Spende:
    Bank für Kirche und Caritas eG
    IBAN: DE94 4726 0307 0000 0094 00 | BIC/SWIFT: GENODEM1BKC

    Die Kollekten bei den Pfingstgottesdiensten gehen ebenfalls an Renovabis.

    Bildquelle: Renovabis, https://www.renovabis.de/pressemeldungen/selig-die-frieden-stiften



Rückblick:


Sie suchen nach einem bestimmten Beitrag? Stöbern Sie im Archiv oder verwenden Sie die Suchfunktion.

Eine-Welt-Waren-Bestellservice Leiden Christi

Haben Sie Interesse an Produkten unseres Fair Handel Teams? Nachdem momentan kein Verkauf in der Kirche stattfinden kann,
besteht die Möglichkeit, telefonisch oder per Mail einzukaufen. Nähere Informationen hierzu unter:

Telefon-Patenschaft

In einer Zeit, in der Kontakte sehr begrenzt sein müssen, fühlt man sich häufig noch mehr allein und einsam. Regelmäßige Telefonate können ein wenig dagegen helfen.

Wenn Sie regelmäßig von einem unserer ehrenamtlichen Gemeindemitglieder zum Gespräch angerufen werden wollen, dann melden Sie sich bei mir. Ich stelle dann den Kontakt her.

Barbara Maurus
Tel. 89 114 115 oder BMaurus@ebmuc.de

Gottesdienst – daheim

Die Coronakrise konfrontiert uns von einem Tag auf den anderen mit neuen Erfahrungen, die wir in unserem Leben bisher so nicht machen mussten.
Auf das öffentliche Leben, auf das Leben draußen, auf viele angenehme gemeinsame Unternehmungen und Beschäftigungen müssen wir für längere Zeit verzichten.

Es gilt, das Leben (dr)innen neu zu entdecken. Einen täglichen Impuls hierzu finden Sie unter:
Leben (dr)innen neu entdecken

Hinweise auf die Übertragung von Gottesdiensten im Fernsehen bzw. als Livestream finden Sie auf der Seite des Erzbistums München unter:
https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/geistliche-angebote
https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/gottesdienst-streams

Vorschläge für Hausgottesdienste finden Sie unter:
Anregungen für einen Hausgottesdienst (allgemein)

Die Erzdiözese München und Freising bietet Vorlagen für Hausgottesdienste an (bitte klicken):

Gottesdienstvorschläge für den 7. Sonntag der Osterzeit:

Hausgottesdienst | Familiengottesdienst

Die Gottesdienstvorlagen der vergangenen Wochen finden Sie bei uns im Archiv.

Viele weitere Angebote finden Sie auf der Homepage der Erzdiözese München und Freising – z.B. Online-Gottesdienste aus verschiedenen Pfarreien, sowie Gottesdiensten in Fernsehen, Radio und Internet.

Engagement und praktische Hilfen in Zeiten der Coronakrise

Familien, Ehe- und Lebensberatung

Auf engem Raum gibt es vielleicht mehr Konflikte als sonst. Das ist zunächst einmal ganz normal… Trotzdem, alles schaffen Sie vielleicht nicht allein. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Das Seelsorgeteam erreichen Sie unter 089/82 92 06-73 oder schicken Sie einfach eine Mail an: LeidenChristi.Muenchen@ebmuc.de – wir melden uns dann zurück.
Verweisen möchten wir auch die Online-Beratung der Katholischen Ehe- Familien- und Lebensberatung.

Unterstützung für Menschen aus Risikogruppen

Das Freiwilligenzentrum der Caritas hat eine zentrale Telefonnummer für Freiwillige eingerichtet, die Menschen, die zur Risikogruppe gehören, unterstützen möchten. Mo. bis Fr. zwischen 9-17 Uhr unter der Rufnummer 0800 000 5802. Die Freiwilligen werden über Einsätze in Wohnortnähe per Mail informiert und wenden sich bei Interesse an die angegebene Einrichtung. Alle aktuellen Infos hier.

Aktive Nachbarschaftshilfe

Sie können in Ihrem und den umliegenden Wohnhäusern Aushänge anbringen, um auf Ihre Einsatzbereitschaft aufmerksam zu machen und aufführen wie Sie unterstützen können: Besorgungen und Einkäufe erledigen, Rezepte abholen, mit Hunden spazieren gehen usw..

Plogging – Umweltschutzengagement unter freiem Himmel

Spazieren und Joggen sind gerade jetzt wichtig sowohl für die körperliche als auch für die psychische Gesundheit. Kombinieren Sie doch die Bewegung an der frischen Luft mit einem Engagement für die Umwelt: Plogging! Ausgestattet mit Handschuhen und Abfallbehältnissen bekämpfen Sie allein oder zusammen mit den in Ihrem Haushalt lebenden Personen Umweltverschmutzung und entsorgen den Abfall dort, wo er hingehört.

Dank aus dem Fritz-Kistler-Haus

Zum Abschluss noch ein großes Dankeschön aus dem Fritz-Kistler-Haus für die vielen selbst gebastelten Ostergeschenke, Karte, wunderschön gemalten Bilder und Briefe – ein tolles Zeichen der Verbundenheit.


Unsere „Woche“ | Newsletter des Pfarrverbands

Terminplaner

Bitte beachten Sie für Ihren geplanten Gottesdienstbesuch die Hinweise zur Teilnahme, Verhaltensmaßnahmen und Anmeldeverfahren!