Grüß Gott im Pfarrverband Menzing!

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Hinweise und Ankündigungen, Informationen zu Gottesdiensten sowie zu Veranstaltungen.
Lesen Sie auch unsere „Woche“ und/oder abonnieren Sie unseren Newsletter!

Corona-Infos

UPDATE 01.07.20:

Liebe Gemeinde, liebe Leser*innen,
ab sofort gelten einige neue Bestimmungen für unsere Gottesdienstfeiern, die es uns erlauben, wieder etwas mehr zur „Normalität“ zurückzukehren:

  • Nach wie vor ist es erkrankten Personen, Personen mit Krankheitssymptomen oder allen, die mit solchen Personen Kontakt hatten, nicht erlaubt, Gottesdienste mitzufeiern.
  • Das Tragen des Mund- / Nasenschutzes bleibt Pflicht beim Betreten und Verlassen der Kirche und beim Kommuniongang, also immer, wenn man sich in der Kirche bewegt. Beim Singen werden die Masken dringend empfohlen, was aber etwas impraktikabel erscheint. Ansonsten gilt: Wenn Sie auf Ihrem Platz sind, können Sie die Maske abnehmen.
  • Das Mitsingen von Liedern oder Kehrversen soll mit gedämpfter Stimme geschehen, damit nicht so viele Aerosole im Raum verteilt werden.
  • Wir bitten Sie, sofern vorhanden, Ihr eigenes Gotteslob mitzunehmen. Dies erspart uns das Drucken von Liedzetteln.
  • Der vorgeschriebene Mindestabstand zu anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, beträgt 1,5 m. Weil das aber keine vergrößerte Sitzplatzanzahl in den Kirchenbänken ergibt, bleiben wir bei den markierten 2 m. Für Musiker*innen und Sänger*innen gilt ein noch größerer Abstand.
  • Die zeitliche Begrenzung von Gottesdienstfeiern auf 60 Minuten entfällt. So können wir die Gottesdienste auch wieder etwas feierlicher gestalten: Bis zu 4 Ministrant*innen sind möglich; bei den Eucharistiefeiern sind auch wieder beide Lesungen vorgesehen, ebenfalls der Ein- und Auszug.
  • Die Registrierung beim Eingang bleibt; die vorherige Anmeldung im Pfarrbüro ist freiwillig.
  • Die Toiletten im Turm (LC) bzw. bei der Sakristei (SL) werden für Notfälle von den Ordner*innen geöffnet, müssen dann aber von den Benutzer*innen desinfiziert werden.
  • In den kleinen Kirchen (St. Wolfgang, St. Georg, Blutenburgkapelle) finden bis zum Ende der Sommerferien keine Gottesdienste statt; sie können nicht genügend gelüftet werden, haben z.T. nur einen Ein- / Ausgang, eine Einbahnregelung ist nicht möglich und das Platzangebot ist zu niedrig. Taufen und Trauungen sind ebenfalls dort vorerst nicht möglich.
  • Die „Woche“ erscheint 14-tägig und informiert Sie über die genauen Gottesdienstzeiten und die verschiedenen Gottesdienstformen.
  • Für die Gottesdienste während der Sommerferien (01.08.-06.09.2020) gibt es kein Anmeldeverfahren.

Spendenaufruf der Erzdiözese München und Freising:
In Südamerika wütet die Corona-Welle weltweit aktuell am schlimmsten.
Auch wenn Brasilien momentan die höchsten Infektionsraten verzeichnet, werden auch in Ecuador Hilfen aus dem Ausland benötigt, da dort die Beschränkungen viel Not erzeugen, besonders bei den Flüchtlingen, Älteren, Menschen mit Behinderung sowie bei den Tagelöhnern und Ärmsten der Armen. Seit mehr als 50 Jahren sind die Erzdiözese und Ecuador in einer Partnerschaft miteinander verbunden, die sich durch persönliche Beziehungen, Austausch und Dialog sowie gegenseitige Unterstützung auszeichnet. Die Erzdiözese München und Freising hat ein Spendenkonto für Hilfen an Ecuador eingerichtet, das ab sofort verfügbar ist:
Kontoinhaber: Erzdiözese München u. Freising – IBAN:DE87 7509 0300 0002 1700 00 – Verwendungszweck: „Spende Corona-Hilfe Ecuador“
Die Spender-Adresse muss auf dem Überweisungsträger mit angegeben werden, sofern eine Spendenquittung gewünscht wird.
Nähere Informationen zur Situation in Ecuador und zur Unterstützung der Erzdiözese finden Sie auf der Homepage des Erzbistums.


Gottesdienst-Termine:

Bitte beachten Sie die geänderte Gottesdienstordnung!

Allgemeine Hinweise zur Teilnahme
Verhaltensmaßnahmen
Anmeldeverfahren


Fürbittwand

In der Pfarrkirche Leiden Christi steht seit dem ersten Maiwochenende eine sogenannte Fürbittwand. An diese Wand können Sie Bitten, Gebete oder Wünsche heften. Zettel, Stifte und Pins liegen für Sie bereit.
Bei jedem Gottesdienst, der in der Pfarrkirche stattfindet, werden die an der Wand angebrachten Gebetsanliegen in eine Fürbitte eingeschlossen.
Wir freuen uns, wenn dieses Angebot zahlreich wahrgenommen wird, gemäß dem Ausspruch aus dem Römerbrief: Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet. (Röm 12,12)
Ihre Pfarrgemeinderäte des PV Menzing.


Pastorale Einsatzgruppe für Covid-19-Erkrankte in der Erzdiözese München und Freising

In der Erzdiözese gibt es eine pastorale Einsatzgruppe von etwa 30 (demnächst bis zu 60) speziell dafür ausgebildete Seelsorgende, die auch in Altenheime und Privatwohnungen lebensbedrohlich Erkrankte besuchen und seelsorglich begleiten können. In den Krankenhäusern wird dieser Dienst von den regulären Krankenhausseelsorgeteams geleistet.

Jede*r kann mit dem Team Kontakt aufnehmen und zunächst telefonisch die Sachlage klären und eventuell, wenn nötig, einen Besuch vereinbaren.

Die Einsatzgruppe ist erreichbar unter: 0151/42402512 oder einsatzgruppeseelsorge@eomuc.de

Ulrich Bach


An dieser Stelle möchten wir Ihnen auch explizit unseren E-Mail-Newsletter ans Herz legen.


Corona-Archiv – Alle Informationen der vergangenen Wochen auf einem Blick

UPDATE 11.06.20:

Wichtige Hinweise zum Gottesdienstbesuch

Liebe Gemeinde,
seit gut einem Monat feiern wir wieder gemeinsam Gottesdienst in unseren großen Kirchen. Für diejenigen, die trotz der Einschränkungen kommen, ist es eine gute Form, ihren Glauben zu leben und Kraft zu schöpfen.
Insgesamt klappt das auch sehr gut, obwohl der äußere Aufwand vor allem für die Mesner und die Kirchenmusiker beträchtlich ist, aber auch für die Ehrenamtlichen. An dieser Stelle möchten wir den Ordnerinnen und Ordnern ein herzliches Vergelt’s Gott sagen für ihren oft unangenehmen Dienst. Denn ohne diesen Dienst könnten keine Gottesdienste stattfinden.

Daher die dringende Bitte an Sie: Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen der Ordnerinnen. Bitte betreten Sie die Kirche erst, wenn die Ordnerinnen es ihnen gestatten; aber auf keinen Fall, wenn es keine freien Plätze mehr gibt. Gehen Sie nach dem Betreten der Kirche in den Seitengängen nach vorne und gehen Sie in der Bank so weit wie möglich zum Mittelgang. In einer Reihe dürfen höchstens 3 Personen sitzen oder zwei Paare. Wenn Sie nicht zur Kommunion gehen wollen, gehen Sie trotzdem im Seitengang nach vorne, verneigen Sie sich vor dem Allerheiligsten oder machen eine Kniebeuge. Dann gehen Sie durch den Mittelgang zurück. Denn sonst kommen Ihnen diejenigen, die vom Kommunionempfang zurückgehen, fast unausweichlich zu nahe. Denn die Abstandsregel ist immer einzuhalten. Vor allem: Bedecken Sie Mund und Nase während des gesamten Gottesdienstes mit einer Maske. Wenn die Ordnerinnen Sie daran erinnern, machen Sie es bitte sofort. Bitte ersparen Sie uns und Ihnen, dass wir Gottesdienste unterbrechen oder ganz absagen müssen, weil die Hygiene-Regeln nicht eingehalten werden. Bitte kommen Sie in Zukunft mindestens fünf Minuten, bevor der Gottesdienst offiziell beginnt; denn auch die Ordner*innen möchten den gesamten Gottesdienst mitfeiern.

Ihnen allen einen gesegneten Sonntag und eine gute Zeit!

Stefan Schori im Namen des gesamten Seelsorgeteams


UPDATE 29.05.20:

  • Alle Veranstaltungen im Pfarrheim entfallen bis auf weiteres.
  • Am Freitag, 12.06. bleibt das Pfarrbüro geschlossen.
  • Unsere Pfarrbücherei in Leiden Christi hat wieder zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet: Donnerstag 16.00-17.30 Uhr, Samstag 17.00-18.30 Uhr, Sonntag 09.30-12.00 Uhr. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften.
  • In Leiden Christi beginnt unter eingeschränkten Bedingungen wieder der Verkauf von Eine-Welt-Produkten nach den Gottesdiensten. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Der Verkauf findet zum Kirchplatz hin statt.
  • In einer Zeit, in der Kontakte sehr begrenzt sein müssen, fühlt man sich häufig noch mehr allein und einsam. Regelmäßige Telefonate können ein wenig dabei helfen. Wenn Sie regelmäßig von einem unserer Gemeindemitglieder zum Gespräch angerufen werden wollen, dann melden Sie sich bei unserer Gemeindereferentin Barbara Maurus (Tel: 89114115). Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Einladung für Trauernde zum Spaziergang in der Nähe: Da zurzeit leider kein Trauercafé stattfinden kann, lädt das Team des Cafés Lichtblick zum Spaziergang zu zweit als Gesprächsmöglichkeit ein. Bitte melden Sie sich bei Barbara Maurus Tel: 89114115

UPDATE 24.05.20:

Neue Fotostrecke in unserer Galerie

Gottesdienst in Zeiten von Corona – Impressionen aus der Pfarrkirche Leiden Christi (Fotos von Kurt Weigl v. 10. Mai 2020).


UPDATE 16.05.20:

Allgemeines

  • Alle Veranstaltungen im Pfarrheim entfallen bis auf weiteres.
  • Am Freitag 22.05. bleibt das Pfarrbüro geschlossen.

Telefonpatenschaft

In einer Zeit, in der Kontakte sehr begrenzt sein müssen, fühlt man sich häufig noch mehr allein und einsam. Regelmäßige Telefonate können ein wenig dagegen helfen.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Unsere Bücherei öffnet wieder!

Wir dürfen unsere Bücherei, mit einigen Auflagen, ab Sonntag, den 24.05.2020 wieder öffnen.

Öffnungszeiten:
Donnerstag:           16.00 – 17.30 Uhr
Samstag:                17.00 – 18.30 Uhr
Sonntag:                 09.30 – 12.00 Uhr

  • Einlass für 1 Familie oder 2 Einzelpersonen
  • Einlass nur über die Türglocke (Haussprechanlage)
  • Handdesinfektionsmittel am Büchereieingang
  • Mund- und Nasenschutz ist erforderlich

Auf ein gesundes Wiedersehen freut sich
Ihr Büchereiteam

PS: Einen Flyer zum Download und zum Verteilen oder Weiterleiten finden Sie hier.


UPDATE 09.05.20:

Liebe Christinnen und Christen im Pfarrverband Menzing,
eigentlich hätten wir an diesem Wochenende/Sonntag schon die zweite Erstkommunion im Pfarrverband gefeiert. Wie die Planungen für die Erstkommunionfeiern aussehen, können Sie hier im Brief an die Erstkommunionkinder und ihre Eltern entnehmen. 
Auch wenn wir an diesem Wochenende/Sonntag wieder Gottesdienste feiern, finden sie doch unter sehr eigenartigen Bedingungen statt. Da viele von Ihnen aus unterschiedlichen Gründen nicht physisch dabei sein werden, verweisen wir auch wieder auf die Gottesdienst-Anregungen daheim aus dem Erzbischöflichen Ordinariat (die Links hierzu finden Sie unten). 

Ihnen wünschen wir trotz allem ein erholsames Wochenende und einen gesegneten Sonntag,
Ihr Stefan Schori im Namen des gesamten Seelsorgeteams.


Auch die Firmung muss verschoben werden.

Aufgrund der Bestimmungen bezüglich der Coronapandemie wurde unser Firmtermin vom 18. Juli auf unbestimmte Zeit verschoben. Bei Rückfragen zum Thema Firmung wenden Sie sich bitte an Clara Schönfelder – cschoenfelder@ebmuc.de.


UPDATE 03.05.20:

Keine Taizégebete bis nach den Sommerferien.

Ein Taizégebet ohne Gesang ist wie eine Suppe ohne Salz.
Deshalb haben wir beschlossen, zunächst bis nach den Sommerferien mit den monatlichen Taizégebeten zu pausieren.
Danach hoffen wir, dass sich wieder wie immer am zweiten Dienstag des Monats alle treuen TaizélerInnen  und auch neue Begeisterte zu Gebet und Gesang versammeln werden.
Herzliche Grüße, Ihr Taizéteam.


Fürbittwand

In den Pfarrkirchen St. Leonhard und Leiden Christi stehen seit dem ersten Maiwochenende jeweils eine sogenannte Fürbittwand. An diese Wand können Sie Bitten, Gebete oder Wünsche heften. Zettel, Stifte und Pins liegen für Sie bereit.
Bei jedem Gottesdienst, der in der Pfarrkirche stattfindet, werden die an der Wand angebrachten Gebetsanliegen in eine Fürbitte eingeschlossen.
Wir freuen uns, wenn dieses Angebot zahlreich wahrgenommen wird, gemäß dem Ausspruch aus dem Römerbrief: Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet. (Röm 12,12)
Ihre Pfarrgemeinderäte des PV Menzing.


UPDATE 30.04.20:

Hinweise zum zukünftigen Ablauf der Gottesdienste

Liebe Gemeinde,

aufgrund der Corona-Pandemie war es uns über viele Wochen nicht möglich gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Durch das erste Vermindern der Beschränkungen können auch wir einen Versuch der Lockerung wagen. Es werden wieder Gottesdienste stattfinden, allerdings gibt es aufgrund der immer noch hohen Ansteckungsgefahr eine geänderte Gottesdienstordnung und einige Auflagen. Nicht alle Gottesdienste werden Eucharistiefeiern sein, sondern es werden auch andere Gottesdienstformen zur Verfügung gestellt. Nachfolgend finden Sie die angebotenen Gottesdienste unseres Pfarrverbandes, Hinweise zur Teilnahme, die nötigen Verhaltensmaßnahmen sowie das Anmeldeverfahren.

Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Gläubigen weiterhin vom Sonntagsgebot befreit sind, d.h. niemand ist verpflichtet an der Eucharistiefeier teilzunehmen. Die Gottesdienste sind ein Angebot an alle. Doch uns ist bewusst, dass gerade für Menschen, die einer Risikogruppe angehören, die momentane Gefährdung noch sehr groß ist.

Als Christi*innen sind wir alle durch unseren Glauben und unsere daraus resultierende Lebensweise miteinander verbunden. Wir, das Seelsorgeteam Menzing, freuen uns darauf einige von Ihnen in unseren Gottesdiensten begrüßen zu dürfen. Doch wir wissen uns in der Gemeinschaft aller Gläubigen und ganz besonders der unserer Gemeinden getragen.

Alles Gute und Gottes Segen wünscht Ihnen das Seelsorgeteam Menzing.


UPDATE 24.04.20:

Brief des Erzbischofs an alle Familien mit Erstkommunionkindern.

Zum Download als PDF klicken Sie hier.


UPDATE 17.04.20:

Informationen zum Dekret des Erzbischofs Reinhard Marx über die Verlängerung der Einschränkungen finden Sie hier.
Sobald uns neuere Infomationen vorliegen, werden wir diese veröffentlichen.


UPDATE 27.03.20:

Hinweise bezüglich der Coronakrise für die kommende Zeit im Pfarrverband finden Sie unter:
Hinweise und Informationen 27.03.2020


UPDATE 19.03.20:

Hinweise und Information 19.03.2020

  • Sommer 2020 in LC

    Als Ersatz für unser alljährliches Zeltlager bieten wir, von der Jugend des Pfarrverbands Menzing, Euch dieses Jahr in der ersten Sommerferienwoche ein vielfältiges Ersatzprogramm an, bei dem für alle Teilnehmenden etwas dabei ist:

    Verschiedene Bastelworkshops, ein großes Gummihuhngolf-Turnier, das große Kubb-Turnier und andere Gruppenspiele mit genügend Abstand, Ausflug in den Olympiapark mit Minigolf, Sea-Life (für das Urlaubsfeeling) und dem Olympiaturm, eine Wanderung am Tegernsee mit anschließender Schifffahrt für alle Altersgruppen.

    Den zugehörigen Flyer findet Ihr hier zum Download.


  • 14. Sonntag im Jahreskreis / Gedanken von Stefan Schori

    14. Sonntag im Jahreskreis / Gedanken von Stefan Schori

    Liebe Christ*innen und Christen im Pfarrverband Menzing,
    in letzter Zeit wurde ich immer wieder mal gefragt, warum um halb acht die Glocken läuten. Mit diesem wollten die Kirchen zum Gebet für besonders von der Corona-Krise Betroffenen einladen. Wie Sie vielleicht schon bemerkt, ist dieses Geläut seit ein paar Tagen nicht mehr zu hören. Aber die Corona-Krise ist doch noch gar nicht vorbei, werden manche da sagen. Und das stimmt ja auch!

    Immerhin gibt es ein paar Lockerungen, nicht zuletzt in unseren Gottesdiensten. Aber die Corona-Krise ist noch nicht vorbei. Weiterhin ist es wünschenswert für die Menschen zu beten, die jetzt besonders zu leiden haben. Und dazu laden auch weiterhin die läutenden Glocken ein: in der Früh, mittags und am Abend. Viele beten den „Engel des Herrn“. Einige unterbrechen ihr normales Tun, halten inne. Bei Abt Johannes von St. Bonifaz habe ich gelesen, dass in Klöstern die Glocken als „Stimme Gottes“ galten, die zum Gebet einluden.
    Ungelogen: Gerade jetzt, wo ich diese Zeilen schreiben, schlägt es zur vollen Stunde. Für manche Anlass ein „Gegrüßet seist du Maria“ zu beten; schließlich erinnert es uns an die beiden wichtigsten Stunden unseres Lebens: die letzte, also die Stunde unseres Todes und die jetzt beginnende.

    Wer sich mit dem „Gegrüßet seist du Maria“ schwertut, kann vielleicht dieses Gebet sprechen, das ich einmal für eine Predigt geschrieben habe:

    Gelobet seist du Gott und Herr,
    voll der Gnade,
    du bleibst bei uns;
    du bist gebenedeit
    und gebenedeit ist dein Sohn,
    unser Bruder Jesus.
    Heiliger Dreieiner, Mutter, Vater,
    sei uns Menschen nahe,
    jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

    Das ganze Seelsorgeteam wünscht Ihnen und Euch allen einen guten Sonntag.
    Stefan Schori

    Bildnachweis: Martin Manigatterer, In: Pfarrbriefservice.de


  • Gute-Wünsche-Steinchen

    Den Flyer zum Download und zum Weiterleiten finden Sie hier.



Rückblick:


Sie suchen nach einem bestimmten Beitrag? Stöbern Sie im Archiv oder verwenden Sie die Suchfunktion.

Eine-Welt-Waren-Bestellservice Leiden Christi

Haben Sie Interesse an Produkten unseres Fair Handel Teams? Nachdem momentan nur ein sehr eingeschränkter Verkauf in der Kirche stattfinden kann, besteht die Möglichkeit, telefonisch oder per Mail einzukaufen. Nähere Informationen inkl. einer Liste unserer Waren finden Sie unter nachfolgendem Link:


So nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

  • Telefonisch: +49 1520 4504524
    Bitte auf dem Anrufbeantworter Name und Rufnummer hinterlassen, wir rufen baldmöglich zur Aufnahme der Bestellung zurück.
  • per Email: EineWelt-LCM@web.de
    Hier können Sie uns eine gescannte Bestell-Liste mit den eingetragenen Wunschmengen schicken oder einfach nur Ihren Bestellwunsch formlos mitteilen. Bitte geben Sie auch Ihre Adresse, Telefonnummer und die gewünschte Bezahlvariante an. Falls wir noch Rückfragen haben, melden wir uns bei Ihnen.

Mehr Infos zur Aktion „Fairer Handel“ und zum Eine-Welt-Team finden Sie hier.

Gottesdienst – daheim

Die Coronakrise konfrontiert uns von einem Tag auf den anderen mit neuen Erfahrungen, die wir in unserem Leben bisher so nicht machen mussten.
Auf das öffentliche Leben, auf das Leben draußen, auf viele angenehme gemeinsame Unternehmungen und Beschäftigungen müssen wir für längere Zeit verzichten.

Es gilt, das Leben (dr)innen neu zu entdecken. Einen täglichen Impuls hierzu finden Sie unter:
Leben (dr)innen neu entdecken

Live aus den Münchner Dom per Video-Stream! Seit 15. März 2020 wird täglich ein Gottesdienst aus dem Münchner Liebfrauendom live im Internet und im Radio übertragen.
Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite des Erzbistums München unter:
https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/geistliche-angebote
https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/gottesdienst-streams

Vorschläge für Hausgottesdienste finden Sie unter:
Anregungen für einen Hausgottesdienst (allgemein)

Die Erzdiözese München und Freising bietet Vorlagen für Hausgottesdienste an (bitte klicken):

Aktuelle Vorschläge:

  • FamilienHausKirche – Thema „müh-selig“- ein multimediales Angebot mit vorbereiteten Texten, Liedern zum Musikstücken zum Anhören, Mitsummen, Mitsingen (Dauer ca. 20 Minuten).
  • Kindergottesdienst für zuhause – Thema „Kommt alle zu mir, die Ihr schwere Lasten zu tragen habt“. Mit Youtube-Links zum Anhören oder Mitsingen der Lieder.

Die Gottesdienstvorlagen der vergangenen Wochen finden Sie bei uns im Archiv.

Viele weitere Angebote finden Sie auf der Homepage der Erzdiözese München und Freising – z.B. Online-Gottesdienste aus verschiedenen Pfarreien, sowie Gottesdiensten in Fernsehen, Radio und Internet.

Engagement und praktische Hilfen in Zeiten der Coronakrise

Familien, Ehe- und Lebensberatung

Auf engem Raum gibt es vielleicht mehr Konflikte als sonst. Das ist zunächst einmal ganz normal… Trotzdem, alles schaffen Sie vielleicht nicht allein. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Das Seelsorgeteam erreichen Sie unter 089/82 92 06-73 oder schicken Sie einfach eine Mail an: LeidenChristi.Muenchen@ebmuc.de – wir melden uns dann zurück.
Verweisen möchten wir auch die Online-Beratung der Katholischen Ehe- Familien- und Lebensberatung.

Unterstützung für Menschen aus Risikogruppen

Das Freiwilligenzentrum der Caritas hat eine zentrale Telefonnummer für Freiwillige eingerichtet, die Menschen, die zur Risikogruppe gehören, unterstützen möchten. Mo. bis Fr. zwischen 9-17 Uhr unter der Rufnummer 0800 000 5802. Die Freiwilligen werden über Einsätze in Wohnortnähe per Mail informiert und wenden sich bei Interesse an die angegebene Einrichtung. Alle aktuellen Infos hier.

Aktive Nachbarschaftshilfe

Sie können in Ihrem und den umliegenden Wohnhäusern Aushänge anbringen, um auf Ihre Einsatzbereitschaft aufmerksam zu machen und aufführen wie Sie unterstützen können: Besorgungen und Einkäufe erledigen, Rezepte abholen, mit Hunden spazieren gehen usw..

Plogging – Umweltschutzengagement unter freiem Himmel

Spazieren und Joggen sind gerade jetzt wichtig sowohl für die körperliche als auch für die psychische Gesundheit. Kombinieren Sie doch die Bewegung an der frischen Luft mit einem Engagement für die Umwelt: Plogging! Ausgestattet mit Handschuhen und Abfallbehältnissen bekämpfen Sie allein oder zusammen mit den in Ihrem Haushalt lebenden Personen Umweltverschmutzung und entsorgen den Abfall dort, wo er hingehört.

Dank aus dem Fritz-Kistler-Haus

Zum Abschluss noch ein großes Dankeschön aus dem Fritz-Kistler-Haus für die vielen selbst gebastelten Ostergeschenke, Karte, wunderschön gemalten Bilder und Briefe – ein tolles Zeichen der Verbundenheit.


Unsere „Woche“ | Newsletter des Pfarrverbands

Terminplaner

Hinweise zum Gottesdienstbesuch in Zeiten von Corona: Allgemeine Hinweise zur Teilnahme, Verhaltensmaßnahmen, Anmeldeverfahren